Sie befinden sich in der Pfadnavigation
Zum Inhalt springen

Eingriffsregelung / Kompensation

Der Verursacher eines Eingriffs ist aufgrund der Eingriffsregelung des Bundesnaturschutzgesetzes verpflichtet Eingriffe in Natur und Landschaft durch Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen zu kompensieren.

Die dafür erforderlichen Kompensationsflächen stehen jedoch vielfach nur in begrenztem Umfang zur Verfügung. Die Folge ist eine oft langwierige und kostenintensive Suche nach geeigneten Flächen.

Gleichzeitig bestehen hohe fachliche Anforderungen. So sollen Kompensationsmaßnahmen sowohl agrarstrukturellen als auch naturschutzfachlichen Belangen gleichermaßen gerecht werden.

Vor diesem Hintergrund bieten wir

  • Bereitstellung von abgestimmten Flächen- und Maßnahmenpools in unterschiedlichen Naturräumen/ Landkreisen und Kommunen weiter
  • Unterstützung bei der Umsetzung ihrer Kompensationsverpflichtungen weiter
  • Koordination von Kompensationsmaßnahmen auf bewirtschafteten Flächen (Blühstreifen, Lerchenfenster u.a.)
  • Vermittlung von Kompensationsflächen Dritter weiter

In ganz Niedersachsen und in enger Zusammenarbeit mit den Städten und Gemeinden

Das KLIMASCHUTZPAKET!

In ganz Niedersachsen und in enger Zusammenarbeit mit den Städten und Gemeinden

Das KLIMASCHUTZPAKET!